Twitter Dialoghaus GmbH
Xing Dialoghaus GmbH

Potentielle Kunden einkreisen und Beute machen


Das klassische Anwendungsgebiet von Scoringverfahren im Dialogmarketing ist die Neukundengewinnung. Das Grundprinzip des Scorings besteht darin, Merkmalsprofile aufzuspüren, die die Zielgruppe von einer entsprechenden Vergleichsgruppe signifikant unterscheidet und mit diesem Wissen Personen herauszufiltern, die die höchste Kaufwahrscheinlichkeit aufweisen.

Scoring am Beispiel Kfz-Versicherung:

Wollen Sie neue Versicherungsnehmer für die Kfz-Versicherung gewinnen, werden Ihre bestehenden Kfz-Versicherungskunden den potentiellen Adressen für Ihre nächste Kampagne, gegenübergestellt. Das Resultat der Modellierung sind Regeln, die auf die Datenbestände, wie z.B. Ihren eigenen Interessentendaten oder auch auf Fremdadressen, angewendet werden können, um profilähnliche Personen zu identifizieren. Dabei wird für jeden Datensatz die Wahrscheinlickeit berechnet, mit der die Person eine Versicherung abschließt.

Die Bewerbung aller Kontakte aus Ihrer Marketingdatenbank oder sämtlicher Fremdadressen ist nicht mehr erforderlich. Die Konzentration auf die Daten in den höchsten Score-Klassen spart Kosten und verbessert Ihre Kampagnenergebnisse um bis zu 50 %.

 


      Jennifer Grundmann | jeb@dialoghaus.com | 02173 - 84 83 - 105

Infobox

Dialoghaus Quickscore:
Ihre Eintrittskarte in die Analytikwelt


Mit dem Dialoghaus Quickscore, einer von uns entwickelten Small-Size-Scoring-Lösung, identifizieren wir schnell, unkompliziert und zielgerichtet Ihr Neukundenpotential für Ihre nächste Mailingaktion.
Zum Sonderpreis von € 1.499 erhalten Sie folgende Leistungen:

  • Analyse Ihrer Kundendaten anhand von 9 Merkmalen
  • Erstellung eines detaillierten Kundenprofils
  • 5.000 qualifizierte Adressen aus unserer Haushaltsdatenbank UBI 2.0 für ein Mailing
  • Eine Score-Card, anwendbar auch auf andere Bestände

 

 

 

Das klassische Anwendungsgebiet von Scoringverfahren im Dialogmarketing ist die Neukundengewinnung. Das Grundprinzip des Scorings besteht darin, Merkmalsprofile aufzuspüren, die die Zielgruppe von einer entsprechenden Vergleichsgruppe signifikant unterscheidet und mit diesem Wissen Personen herauszufiltern, die die höchste Kaufwahrscheinlichkeit aufweisen.

Scoring am Beispiel Kfz-Versicherung:

Wollen Sie neue Versicherungsnehmer für die Kfz-Versicherung gewinnen, werden Ihre bestehenden Kfz-Versicherungskunden den potentiellen Adressen für Ihre nächste Kampagne, gegenübergestellt. Das Resultat der Modellierung sind Regeln, die auf die Datenbestände, wie z.B. Ihren eigenen Interessentendaten oder auch auf Fremdadressen, angewendet werden können, um profilähnliche Personen zu identifizieren. Dabei wird für jeden Datensatz die Wahrscheinlickeit berechnet, mit der die Person eine Versicherung abschließt.

Die Bewerbung aller Kontakte aus Ihrer Marketingdatenbank oder sämtlicher Fremdadressen ist nicht mehr erforderlich. Die Konzentration auf die Daten in den höchsten Score-Klassen spart Kosten und verbessert Ihre Kampagnenergebnisse um bis zu 50 %.

 

News

  • 04.04.2017
    Dialoghaus Restplatz-Newsletter

    Registrieren Sie sich jetzt für unseren Restplatz-Newsletter Mehr Informationen...

  • 07.10.2016
    NEU und EXKLUSIV: Dr. Ehrlich Gesundkatalog

    Dr. Ehrlich Gesundkatalog
    Paketbeilagen Deutschland + Österreich Mehr Informationen...

 follow@Dialoghaus_GmbH

 © Dialoghaus GmbH 2017